«

»

Dez 05 2017

Beitrag drucken

Erste: Zwei Urgesteine gehen zum Ende der Saison

05.12.2017.

„Der SV Olympia Laxten sucht zur neuen Saison ein neues Trainergespann. Trainer Tim Löffel und Co-Trainer Jens Koopmann hören auf. ‚Tim hat das zeitlich unterschätzt. Das ist ihm jetzt zu viel‘, sagt Laxtens Fußballobmann Jürgen Többen über den 33-jährigen Pädagogen.

Löffel selbst ist Ur-Laxtener und machte in der Jugend seine ersten Schritte bei Olympia. 2016 hatte er seine aktive Laufbahn als Fußballer bei Olympia Laxten beendet und dann erst das Amt als Co-Trainer an der Seite von Frank Grotke übernommen. Im Oktober 2016 trennten sich Grotke und Olympia Laxten. Löffel übernahm und schaffte den Klassenerhalt in der Bezirksliga. In dieser Saison stehen die Laxtener kurz vor der Winterpause im gesicherten Mittelfeld. ‚Ich möchte mich beim Verein Olympia Laxten bedanken, der mir als Trainer einer guten und engagierten Bezirksligamannschaft mit viel Potential das Vertrauen schenkte‘, sagt Löffel, der sich entschieden hat mit seiner Freizeit noch andere Dinge anfangen zu wollen. ‚Die Arbeit mit den Jungs hat mir großen Spaß gemacht, aber wenn man das Training und die Spiele vernünftig vorbereitet, nimmt das sehr viel Zeit in Anspruch. Und dieses Argument überwog am Ende gegenüber allen anderen‘, schildert der 33-jährige.

Sein Co-Trainer Jens Koopmann ist schon über 15 Jahre mit dabei und will nach der Saison mehr Zeit für seine Familie investieren. ‚Das ist ärgerlich für uns. Wir haben versucht beide noch umzustimmen. Das hat aber nicht funktioniert‘, schildert Többen.
Die Laxtener suchen nun einen neuen Trainer. ‚Wir haben auch den Mannschaftsrat mit in die Lösungsfindung einbezogen‘, sagt Többen, der eine zeitnahe Lösung anstrebt. Dabei haben die Laxtener mehrere Kandidaten auf dem Zettel, die Többen aber nicht bekannt geben wollte.“

Quelle: FuPa.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2017/12/05/erste-zwei-urgesteine-gehen-zum-ende-der-saison/