«

»

Mai 05 2018

Beitrag drucken

B1 schlägt Tabellenführer – Dragutinovic: „Mehr gewollt“

Die B1 hat mit dem STV Wilhelmshaven den Tabellenführer der Landesliga geschlagen und damit Platz 7 gefesttigt. „Wir haben mehr gewollt“, befand Laxtens Trainer Branko Dragutinovic.

Die Laxtener begannen gut und hatten bereits nach wenigen Minuten eine richtig gute Chance. Doch Lukas Ahlers versuchte in die Mitte zu passen, anstatt selbst abzuschließen. Die folgende Ecke führte zur Laxtener Führung. Ein Eigentor der Gäste ließ die Olympianer das erste Mal jubeln. Die Wilhelmshavener kamen Mitte der ersten Hälfte zurück ins Spiel. Zwei Unachtsamkeiten im Mittelfeld führten zu zwei Aktionen der Wilhelmshavener, die sich im Abschluss kaltschnäuzig zeigten. DIe Laxtener spielten gut mit, ohne sich in der ersten Hälfte weitere Großchancen zu erarbeiten. Nach der Pause drehten die Laxtener die Partie durch die Treffer von Khaled Shahror und Finn Wilbers. Die Laxtener schienen damit drei Minuten vor Schluss auf der Siegerstraße zu sein. Doch der Schiedsrichter entschied nach einem vermeintlichen Foulspiel auf Elfmeter für die Gäste, den Tom Horn verwandelte. Die Aufregung auf Laxtener Seite war groß. Es hagelte gelbe Karten und eine Zeitstrafe. Der Schiedsrichter griff durch. Die nun völllig offene Partie entschieden Axel Nüsse und Lukas Ahlers für die Laxtener. Nüsse bediente Ahlers mustergültig, der beherzt abschloss.

Die Laxtener können noch gewinnen. Nach fünf sieglosen Spielen schlugen die Laxtener den Tabellenführer. „Es war nicht das beste Spiel. Aber der Kampf hat am Ende gesiegt“, resümierte Nüsse.

Weiter geht es am Mittwoch (19.30 Uhr) in Uelsen.

Erfolgreich gegen den Tabellenführer: unsere B1.

 

Autor und Foto: Martin Glosemeyer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2018/05/05/b1-schlaegt-tabellenfuehrer-dragutinovic-mehr-gewollt/