«

»

Mai 13 2018

Beitrag drucken

U15: 6 Tore beim Derby-Remis gegen Spelle

13.05.2018.

Nach dem Spiel wusste man nicht, ob man lachen oder weinen sollte. Einerseits spiegelt das Ergebnis im Gesamtkontext ein gerechtes Bild des Spiels wieder, auf der anderen Seite fühlt sich ein 3:3 nach 3:1 Führung eher wie eine Niederlage an.

Sei es drum, es war das erwartet spannende und intensive Derby, mit dem besseren Start für Laxten, die mit dem ersten guten Angriff das 1:0 erzielten. Spelle war aber in der ersten Halbzeit das etwas bessere Team, mit einem sehr präsenten Mittelfeld und couragiertem Auftreten. Zunächst machte es Laxten aber gut und entzog sich dem Druck im Mittelfeld, indem sie es konsequent über Außen versuchten, aber nach 10-15 Min. stellten sie die Taktik quasi ein und alles ging durch die Mitte. Hier und genau hier war aber das Problem, welches letztendlich auch spielentscheidend war: Durch die körperliche Präsenz von Spelle im Mittelfeld, verbunden mit einer hohen Ballsicherheit, gingen die Bälle in der Mitte zu schnell verloren. Insgesamt aber muss man sagen, die C1 machte vieles richtig und zeigte eine gute Spielanlage. Der Anschlusstreffer von Spelle vor der Halbzeit resultierte allerdings durch ein Abwehrfehler von Laxten.
In der zweiten Halbzeit baute Spelle etwas ab und agierte fast nur noch mit langen Bällen, wodurch Laxten noch besser in das Spiel kam. Ein Doppelschlag von Laxten und die C1 führte plötzlich mit 3:1. Vorausgehend zum 3:1 war allerdings ein Kopfballduell, bei dem sich ein Speller und ein Laxtener Spieler am Kopf verletzten und beide in das Krankenhaus mussten. An dieser Stelle beiden eine gute Besserung!
Der Verlust des Mittelfeldspielers bedeutete eine weitere Schwächung in diesem Bereich und es kam wie es kommen musste, ein weiterer Abwehrfehler und ein wunderbarer Diagonalball von Spelle und es stand plötzlich 3:3 kurz vor Schluss und es wurde tatsächlich noch einmal eng. Am Ende hilft der Punkt Laxten mehr als Spelle aber es bleibt ein fader Beigeschmack, mit einem Dreier hätte man sich von den Abstiegsplätzen absetzen können.
In den nächsten Trainingseinheiten heißt es u.a. den Schwerpunkt auf die Ballverarbeitung unter Gegnerdruck zu trainieren und das Verständnis zu wecken, dass Erfolg im Fußball sich ganz am Ende durch ein erfolgreiches 1:1 manifestiert.
Text: Jörg Weiss

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2018/05/13/u15-6-tore-beim-derby-remis-gegen-spelle/