«

»

Apr 08 2019

Beitrag drucken

U17: „Dreckiger Sieg“ in Osnabrück

08.04.2019.

Sehr ersatzgeschwächt reiste unsere U17 am Samstagmittag zum Osnabrücker SC. 9 Spieler vom eigenen Kader, drei Spieler aus der U15 und ein Spieler aus der BII waren mit an Bord. 

Von Beginn an versuchte der OSC das Spiel auf dem engen Kunstrasenplatz an sich zu reißen. Chance um Chance erspielte das gut aufspielende Team aus Osnabrück. Unser Torhüter Bennet hatte aber einen „Sahne Tag“ und hielt fast jeden Ball. Bei der 1:0 Führung für die Hausherren war er machtlos. Nach 30 Minuten kam Laxten etwas besser ins Spiel und Benny Kramer erzielte das durchaus glückliche 1:1. 

Im zweiten Durchgang wurde OSC nochmal stärker und hatte wieder große Einschussmöglichkeiten, doch wie in der 1. Hälfte war bei unserer gutstehenden Abwehr und unserem gut aufgelegten Torwart Schluss. In der 60. Minute erzielte wiederum Benny die 2:1 Führung für Laxten. Ab jetzt galt es gut organsiert weiter zu spielen und das tat das Team – und kontrollierte nun sogar die Partie. Joshi Siemoneit machte in der Nachspielzeit das 3:1 und der Jubel war grenzenlos.

Vor dem Spiel sagte ein Laxtener Vater: „Heute einfach mal ein dreckiger Sieg.“ So kann man es zusammenfassen. Die U17 bedanket sich ganz besonders bei den 4 Jungs aus der U15 und der BII. Ihr habt eure Sache großartig gemacht!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2019/04/08/u17-dreckiger-sieg-in-osnabrueck/