«

»

Okt 22 2019

Beitrag drucken

Hannover: Innenminister ehrt Olympia Laxten

22.10.2019.

Auf Einladung des Niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius reisten zwei Olympianer am Montag nach Hannover, wo ihnen stellvertretend für unseren Verein eine besondere Ehre zu Teil wurde. Olympias Präsident Henri Varel und der Leiter der Organisation unseres Vereinsjubiläums Thomas Kruse nahmen im Gästehaus der Landesregierung die Sportplakette des Bundespräsidenten entgegen.

Die Auszeichnung wird seit 1984 an Sportvereine verliehen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben. „Mit unserem 100-jährigen Vereinsbestehen feiern wir gleichzeitig diese Auszeichnung, die bei uns einen Ehrenplatz bekommen wird“, so Laxtens Präsident Henri Varel.

Im Beisein von Vertretern des Landessportbundes Niedersachsen würdigte der Innenminister im Rahmen der Veranstaltung die Verdienste der niedersächsischen Sportvereine für das gesellschaftliche Miteinander in den Städten und Gemeinden des Landes.

„Die meisten dieser Vereine legen den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Breitensport. Das ehrenamtliche Engagement hat dabei eine herausragende Bedeutung. Ich werde mich deshalb weiterhin dafür einsetzen, den Breitensport in Niedersachsen zu fördern. Auch bin ich davon überzeugt, dass Vereine – insbesondere mit einer so langen Tradition und Geschichte – zukünftige Herausforderungen hervorragend bewältigen können und darum auch in Zukunft viele Erfolge ihrer Mitglieder feiern werden“, erklärte Minister Pistorius.


Thomas Kruse, Henri Varel, Innenminister Boris Pistorius

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2019/10/22/hannover-innenminister-ehrt-olympia-laxten/