«

»

Nov 21 2019

Beitrag drucken

Nach 15 Jahren Vorstandsarbeit: Olympias Jugendvorstand übergibt 2021 seine Ämter

21.11.2019.

Jede Reise geht einmal zu Ende, so auch die unseres amtierenden Jugendvorstandes. Zum Saisonende 2020/21 beenden unser Jugendleiter Volker Suresch, der stellvertretende Jugendleiter Jörg Weiss sowie Jörg Lindenberg und Stefan Frerich als Mitglieder des Jugendvorstandes ihre Tätigkeit im Jugendfußball des SV Olympia Laxten. Begonnen hat die Reise mit dem Jugendfußballprojekt 2007, mit dem die Grundlage der heutigen Organisation und Gestaltung unserer Jugendfußballabteilung gelegt wurde. Die vier Laxtener blicken nun zurück und sind auch für die Zukunft positiv gestimmt:

„Mit Blick auf das anerkennende Feedback, welches wir heute sowohl innerhalb als auch außerhalb des Vereins bekommen, war es rückblickend eine erfolgreiche Zeit für den SV Olympia Laxten als Ganzes. Nach insgesamt etwa 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Jugendbereich, ist es jetzt aber an der Zeit die Leitung an andere im Verein zu übergeben. Mit der in 2019 begonnenen Überarbeitung der Organsiation der Abteilung Jugendfußball, bei der die Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden, haben wir die Grundlage für die Weiterentwicklung in eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Wir möchten an dieser Stelle frühzeitig alle Interessierten und aktiven Mitglieder auffordern, die Zeit bis zum Saisonende 2020/21 zu nutzen und aktiv an der Übernahme der Verantwortlichkeiten mitzuwirken, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen. Wir möchten uns schon jetzt für das jahrelange entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit bei allen Jugendtrainern, Betreuern, unserem Präsidium, den Eltern sowie bei allen Spielerinnen und Spielern bedanken.“

Mit sportlichem Gruß

Volker Suresch, Jörg Weiss, Jörg Lindenberg & Stefan Frerich

Die tragenden Säulen unserer Jugendarbeit (v.l.): Stefan Frerich, Jörg Weiss, Volker Suresch, Jörg Lindenberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://olympia-laxten.com/index.php/2019/11/21/nach-15-jahren-vorstandsarbeit-olympias-jugendvorstand-uebergibt-2021-seine-aemter/