«

»

Apr 23 2021

Beitrag drucken

Zweite Mannschaft läuft 1.500 km für den guten Zweck

23.04.2021.

Mit einer tollen Aktion hat die Zweite des SV Olympia Laxten jetzt gezeigt, dass der Corona bedingte Trainingsplan auch etwas Gutes bewirken kann. Wie bei den meisten Fußballmannschaften standen auch bei ihnen in den letzten Monaten vor allem individuelle Laufeinheiten auf dem Trai-ningsplan. Um dem Ganzen aber noch etwas Gutes abzugewinnen und die Motivation zu steigern, kam aus der Mannschaft Anfang des Jahres der Vorschlag, für einen guten Zweck zu laufen. Diese Idee große Zustimmung.
Gemeinsam hatte sich das Team vorgenommen im Februar für jeden gelaufenen Kilometer 10 Cent an den Kinderschutzbund OV Lingen (Ems) e.V. zu spenden. Jedem Spieler oder Trainer war es freigestellt, den Betrag individuell zu erhöhen.

Die gesamte Mannschaft hat sich dann im Februar ordentlich ins Zeug gelegt und mit insgesamt 1.500 gelaufenen Kilometern einen Betrag von 150,- € erlaufen. Als dann alle ihren Betrag abgegeben hatten, kamen sogar 400,- € als Spende zusammen.


Im März haben das Trainerteam Jan Tieke und Dennis Steber den Spendenscheck in den Räumlichkeiten der Beratungsstelle LOGO des Kinderschutzbundes an den 2. Vorsitzenden des Ortsverbandes Heiner Rohoff und den Kassenwart Heribert Magdeburg überreicht.


Heiner Rohoff zeigte sich von der tollen Idee der Mannschaft sehr beeindruckt und bedankte sich herzlich für die großartige Spende. Vor allem hat ihn beeindruckt, dass sich die jungen Sportler mit dieser Aktion für Kinder, denen es in der aktuellen Pandemie oft noch schlechter ergeht, eigeninitiativ eingesetzt haben.

v.l.: Heribert Magdeburg, Jan Tieke, Dennis Steber, Heiner Rohoff



Permanentlink zu diesem Beitrag: https://olympia-laxten.com/index.php/2021/04/23/zweite-mannschaft-laeuft-1-500-km-fuer-den-guten-zweck/